Categories IT

Online-Sicherungsdienste: Eine interessante Option für den Heimcomputerbenutzer

man programming using laptop
Photo by ricaros on Unsplash

In unserem digitalen Zeitalter ist ein Computer viel mehr als nur eine Datenkiste. Ein Computer enthält oft wertvolle und geschätzte Erinnerungen, die sicher gesichert werden sollten.

 

Eines der Dinge, die viele Computerbesitzer fürchten, ist die Stille, wenn ein Computer nicht mehr startet. Dabei geht es nicht nur um die Unannehmlichkeiten, die entstehen, wenn der Computer während der Reparatur ausfällt, oder um die Kosten für eine neue Festplatte, sondern auch um den Verlust von oft unersetzlichen Daten.

Die regelmäßige Sicherung eines Computers ist sowohl für geschäftliche als auch für private Computernutzer unerlässlich. Für Privatanwender könnte dies sogar noch wichtiger sein, da viele Unternehmen über Sicherungs- und Wiederherstellungsverfahren verfügen.

Warum Backups von Heimcomputern?

Eine Computerfestplatte kann vollgepackt sein mit Musik, Fotos, Videos und anderen Dingen, die für den Besitzer wertvoll sind. Ein Computerabsturz oder -ausfall könnte den Verlust vieler Gegenstände von sentimentalem Wert zur Folge haben. Dies wäre eine ebenso große persönliche Tragödie wie der Verlust von „echten“ persönlichen Gegenständen, zumal die auf einem Computer gespeicherten Informationen und Gegenstände oft nicht versichert sind.

Online-Sicherungsdienste

Eine nützliche Methode zur Sicherung von Computern ist die Nutzung eines Online-Sicherungsdienstes. Dabei handelt es sich um sichere Server, die Informationen von einem Computer speichern. Sie führen regelmäßig Backups durch und sorgen dafür, dass die Informationen immer auf dem neuesten Stand sind.

Wie Online-Sicherungsdienste funktionieren

Im Gegensatz zu herkömmlichen Sicherungsmethoden, bei denen die Daten zur sicheren Aufbewahrung auf Discs, Bänder oder externe Festplatten kopiert werden, ist für die Online-Sicherung keine zusätzliche Hardware erforderlich. Es wird eine kleine Anwendung vom Dienstanbieter heruntergeladen, die die Sicherungsroutine übernimmt.

Die erste Sicherung wird viele Stunden, vielleicht sogar Tage dauern. Spätere Sicherungen dauern nur noch einen Bruchteil der Zeit. Das liegt daran, dass viele Informationen nur einmal hochgeladen werden müssen. Der Sicherungsvorgang läuft im Hintergrund ab. Das bedeutet, dass der Computer während der Sicherung weiter genutzt werden kann.

Kosten für Online-Sicherungsdienste

Eine der Hauptattraktionen von Online-Backup-Diensten sind ihre relativ geringen Kosten. Einige Anbieter von Online-Backup-Diensten bieten sogar einen kostenlosen Dienst an, bei dem bis zu 2 GB an Daten kostenlos gespeichert werden können. Das mag zwar im Vergleich zu den riesigen Festplatten vieler Computer nicht nach viel Speicherplatz klingen, aber es reicht aus, um wichtige Daten zu speichern. Die Jahresgebühren bei seriösen Unternehmen beginnen bei etwa 40 Dollar.

Anbieter von Online-Sicherungsdiensten

Es gibt mehrere Unternehmen, die Dienstleistungen anbieten, die für den privaten Nutzer geeignet sind. Dazu gehören:

  • Mozy (mozy.com) – ab $4,95 pro Monat mit einem kostenlosen Service für kleinere Benutzer
  • Carbonite (carbonite.com) – eine jährliche Gebühr von $49,95 plus eine kostenlose Testoption
  • Idrive (idrive.com) – ab $4,95 pro Monat mit kostenlosem Service

Online-Backup-Dienste könnten eine ideale Lösung für Heimcomputeranwender sein, die ihre Daten mit einem kostengünstigen und dennoch einfach zu bedienenden Dienst schützen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.