Categories Games

Borderlands Klassenhandbuch Berserker-Nahkampf-Build: Borderlands Berserker-Strategien Tipps zum Berserker-Build Nahkampf-Fokus

green and black dice on brown wooden table
Photo by _staticvoid on Unsplash

Erfahre mehr über die Skill-Trees Brawler, Tank und Blaster, mit Hinweisen, Tipps und Strategien, um einen starken Berserker-Nahkampf-Build in Borderlands für Xbox 360, PC, PS3 zu erstellen.

Borderlands bietet eine einzigartige Mischung aus First Person Shooter und Rollenspiel mit intensiver Action. Es bietet kooperativen Online-Multiplayer für bis zu 4 Spieler, genau wie Halo 3. Doch statt einer epischen Kampagne wie bei den meisten FPS-Spielen bietet Borderlands ein missionsbasiertes Action-Rollenspiel mit Erfahrungspunkten, 4 verschiedenen Charakterklassen, Aufleveln, über drei Zweige verteilte Fertigkeitspunkte und jede Menge Beute.
Der folgende Strategieguide bietet Informationen, Strategien, Fertigkeitsbäume und mehr, um Spielern zu helfen, ein gutes Berserker-Build mit Fokus auf den Nahkampf zu erstellen.
Wesentliche Fertigkeiten für einen Berserker-Nahkampf-Build
Beste Nahkampf-Fähigkeiten: Eiserne Faust, Endlose Wut, Kurze Lunte, Bash, Juggernaut
Gute Nahkampf-Fähigkeiten: Schwerhändig, Abgehärtet, Sicherer Schutz, Rache, Unzerbrechlich
Eiserne Faust fügt auf Stufe 5 +30% Schaden hinzu, ein ziemlich signifikanter Boost, wenn man bedenkt, wie schnell Brick rechte Hiebe werfen kann. Endlose Wut fügt der Aktionsfertigkeit „Berserker“ eine Dauer von +50% hinzu, was im Wesentlichen bedeutet, dass man 50% mehr Feinde mit Nahkampfangriffen töten kann. Kurze Lunte“ halbiert die Abklingzeit von „Berserker“ und ermöglicht es dem Berserker, doppelt so oft „Berserker“ zu spielen.

 

Bash und Juggernaut, die beiden Fähigkeiten der zweiten Stufe im Tank-Fertigkeitsbaum, sind für ein Nahkampf-Build von unschätzbarem Wert. Bash erzeugt eine 50%ige Chance (auf Stufe 5), Feinde mit Nahkampfangriffen zu betäuben, was dem Berserker sehr hilft, wenn er es mit harten Gegnern wie einem Badass Psycho oder sogar Bossen zu tun hat. Und Juggernaut verleiht dem Berserker eine 50%ige Schadensimmunität (auf Stufe 5), nachdem er einen Feind getötet hat, auch wenn diese nur ein paar Sekunden anhält. Die wenigen Sekunden der Schadensimmunität können im Berserker-Modus einiges an Lebenspunkten regenerieren und geben Brick zusätzliche Zeit, sich seinem nächsten Ziel zu nähern.
Schwere Hand und Rache bieten beide einen großen Schadensbonus für eine kurze Dauer. Rache ist besonders effektiv, da der Berserker in der Regel alle seine Schilde verliert, bevor er einen Gegner erreicht, was einen Schadensbonus von +40% (Stufe 5) für volle 10 Sekunden gewährt – ein großartiger Start in jede Schlägerei.
Abgehärtet“, „Sicherer Schutz“ und „Unzerbrechlich“ bieten Optionen zur Verbesserung von Zähigkeit und Durchhaltevermögen. Abgehärtet“ ist besonders vorteilhaft für diejenigen, die sich für die Blutsport-Route entscheiden, da mehr Gesamt-HP bedeutet, dass mehr HP durch die Fertigkeit regeneriert werden.
Apropos Blutsport: Die Vorteile übertreffen nur selten die der Tank-Fertigkeiten. Selbst auf Stufe 5 machen die +10% Gesundheit nicht viel aus und Spieler sollten ihre Fertigkeitspunkte lieber in Juggernaut investieren, da die Schadensresistenz dem Berserker Zeit gibt, seine Gesundheit selbst zu regenerieren.
Und schließlich sollten Spieler, die einen Berserker-Build mit Nahkampf-Fokus erstellen wollen, keine Fertigkeitspunkte in „Bienenstich“ setzen. Der Dash mag zwar Spaß machen, aber das automatische Zielsystem macht es fast unmöglich, Gegner an kritischen Stellen zu treffen, was ihn eher zu einem Handicap als zu einem Bonus macht.
Optimaler Nahkampfaufbau für den Berserker: Eiserne Faust, Endlose Wut, Schwerhändig, Kurze Lunte, Abgehärtet, Bash, Juggernaut, Rache, Unzerbrechlich
Beste Berserker Mods Waffen und Artefakte für einen Nahkampf Build
Ein Berserker-Mod für den Brawler-Fertigkeitsbaum ist die beste Option, da viele Brawler-Mods dem Nahkampf von Anfang an einen enormen Schadensbonus verleihen und in der Regel zusätzliche Fertigkeitspunkte für „Endlose Wut“ und „Kurze Sicherung“ bieten, wodurch der Berserker noch länger und häufiger brawlen kann. Ein guter Tank-Mod ist jedoch ebenfalls von Vorteil, insbesondere im Koop-Spiel, da er dem Berserker mehr Durchhaltevermögen verleiht und verhindert, dass er von einem Teamkollegen wiederbelebt werden muss.
Was die Waffen betrifft, so kann eine SMG oder ein Raketenwerfer mit einer hohen Elementarchance mit Feuer oder Ätzend die HP eines Gegners langsam auf 0 reduzieren, was dem Berserker die Möglichkeit gibt, näher heranzukommen und zu warten, bis der Feind stirbt, um Heavy Handed und Juggernaut zu aktivieren, bevor er zum Berserker wird. Eine hochpräzise Magnum oder Schrotflinte mit hohem Schaden sollte gespart werden, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, aus dem verkrüppelten Zustand heraus einen Second Wind zu erzielen.
Die anderen Slots sind meist eine Frage der Präferenz, aber der Berserker sollte nie ein Scharfschützengewehr oder eine eridianische Waffe tragen. Der Berserker sollte sich einfach nicht auf große Entfernungen konzentrieren, so dass Scharfschützengewehre nicht in Frage kommen, und eridianische Waffen verursachen oft eine langsamere Bewegungsgeschwindigkeit.
Zu den besten Artefakten für dieses Build gehören Explosiv und Schock. Feuer und Korrosiv konzentrieren sich zu sehr auf Schaden über einen langen Zeitraum, während Schock und Explosiv einen besseren Knall für schnelle Nahkampfschläge bieten.
Der Berserker-Nahkampfbau Einzelspieler- und Koop-Strategien
Der Schlüssel zur Verwüstung mit einem Berserker-Nahkampf-Build liegt darin, zu wissen, wann man den Berserker einsetzen und wann man sich zurückhalten sollte. Wenn man den Berserker überschätzt, gerät der Berserker in eine potenziell tödliche Situation. Unterschätzt man den Angriff jedoch und setzt ihn nicht ausreichend ein, werden die potenziellen Kills stark eingeschränkt – der Berserker ist nicht dafür gedacht, defensiv gespielt zu werden – ein kluger Angriff ist die beste Verteidigung.
Besonders bei Bossen muss der Berserker vorsichtig sein, vor allem bei Bossen mit starken Kurzstreckenwaffen wie Sledge. Unter diesen besonderen Umständen sollte der Berserker etwas Abstand halten und mit einer präzisen, aber schadensverursachenden SMG oder Combat Rifle und vielen Granatenwürfen langsam HP abbauen – ]und erst dann zum Kill ansetzen, wenn der Boss deutlich geschwächt ist.
Wenn ihr im Koop spielt, haltet euch am besten an eure Partner – der Berserker sollte niemals versuchen, im Alleingang zu spielen, wenn er mit einem Team spielt, da die Feinde mit höherem Schwierigkeitsgrad die Wahrscheinlichkeit, dass der Berserker zu Boden geht, deutlich erhöhen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.